Reportage über die Vernissage am 1. März 2024 um 19 Uhr mit dem Titel “TRANSIENCE – Von Vergänglichkeit und Bewegung” der Malerin und Bildhauerin Dhira Sarah Barein in der Kunstgalerie Berlin Achtzig.

Reportage: TRANSIENCE – Von Vergänglichkeit und Bewegung

Willkommen zu einer Reise durch die essentiellen Sphären des Lebens – Geburt, Tod und die unaufhaltsame Bewegung dazwischen. Die Einzelausstellung “TRANSIENCE” von Malerin und Bildhauerin Dhira Sarah Barein lädt Besucher dazu ein, das endlose Tanzspiel zwischen diesen Polen zu erleben, eine flüchtige Begegnung mit der Zeit, eingehüllt in einen ständigen Wandel.

In den Räumlichkeiten der Kunstgalerie Berlin Achtzig (Weißenhöher Str. 14 B, 12683 Berlin) werden die Besucher von einer Vielzahl von Werken empfangen, die das Thema der Vergänglichkeit und Bewegung aufgreifen. Die Figuren auf den Leinwänden erwachen zum Leben, wenn die Augen der Betrachter ihre Bewegung erfassen und ihre Seele ihre Geschichte versteht. Die Skulpturen aus Ton, normalerweise schwer und statisch, wurden von der Künstlerin in Bewegung versetzt. Sie fängt den Moment ein, in dem das schwere Material dennoch Leichtigkeit und Anmut ausstrahlt, und lässt so Vergangenheit und Gegenwart in einem harmonischen Tanz der Elemente verschmelzen.

Die Ausstellung ist eine Ode an das Fließen des Lebens, das unaufhörlich voranschreitet. Jede Begegnung, sei es mit einem Menschen oder einem Augenblick, ist ein einzigartiger Tanz, geprägt von Veränderung und Vergänglichkeit. Die Besucher werden dazu eingeladen, die Schönheit im Fluss des Lebens zu erkennen und den Mut zu finden, sich diesem Tanz anzuschließen.

Die Vernissage am 1. März 2024 um 19 Uhr markiert den Beginn dieser fesselnden Reise durch die Werke von Dhira Sarah Barein. Von diesem Tag an bis zum 4. April 2024 haben Besucher die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen und sich von den bewegenden Momenten und Bildern inspirieren zu lassen.

Die künstlerische Vita von Dhira Sarah Barein zeugt von einer langen und vielseitigen Karriere. Geboren in Graz, Österreich, wurde sie bereits in jungen Jahren von einer Künstlerfamilie geprägt. Nach Studienreisen und internationalen Ausstellungen hat sie sich sowohl als Malerin als auch als Bildhauerin einen Namen gemacht.

Dhira Sarah Bareins Werke sind eine Hommage an das Leben in seiner flüchtigen Schönheit und an die unaufhaltsame Bewegung, die es prägt. Ihre Ausstellung “TRANSIENCE” ist nicht nur eine Sammlung von Kunstwerken, sondern eine Einladung, die Essenz des Lebens zu erkunden und sich von der Vergänglichkeit inspirieren zu lassen.

TRANSIENCE – Von Vergänglichkeit und Bewegung: Eine Reise durch die Welt von Dhira Sarah Barein

In einer Welt, die ständig im Fluss ist, erhebt sich die Kunst von Dhira Sarah Barein wie eine Ode an die Vergänglichkeit und Bewegung des Lebens. Ihre Einzelausstellung “TRANSIENCE” ist mehr als nur eine Sammlung von Werken; sie ist eine Reise durch die persönlichen und künstlerischen Erfahrungen einer bemerkenswerten Künstlerin.

Für Dhira war die Welt ihr Zuhause, bis ihre beiden Kinder geboren wurden. Ihre Reisen führten sie von Indien aus in alle Ecken der Welt, stets begleitet von riesigen Koffern, in denen ihre Bilder einen besonderen Platz einnahmen. Ob im Auto, auf dem Schiff oder im Flugzeug, ihre Kunst begleitete sie auf Schritt und Tritt. Sie verweilte an den schönsten Orten, darunter Barcelona, Südamerika und Ibiza, immer in Vorbereitung auf zahlreiche Ausstellungen an den jeweiligen Orten. In Barcelona präsentierte sie ihre Werke sogar im renommierten MAK.

Auf Ibiza verbrachte Dhira einige Jahre und zählte zu ihrer Kundschaft bekannte Musiker und Hotels. Ihre Vielseitigkeit als Künstlerin kannte keine Grenzen. Sie lehnte keinen Auftrag ab, sei es das Illustrieren von Märchen, das Gestalten von CD-Covern, das Entwerfen von T-Shirt-Designs oder das Dekorieren von Yoga-Zentren. Ihre Kunst schmückte Garagentüren und Wände, fand sich in Portraits und Ölgemälden wieder und strahlte in fluoreszierenden Farben auf riesigen Leinwänden in Clubs und Veranstaltungen.

Ihr Motto, “Verlasse diese Welt ein wenig schöner, als du sie vorgefunden hast”, spiegelt sich in all ihren Werken wider. Ihr Stil ist eine faszinierende Mischung aus traditioneller Ölmalerei und moderner figurativer Kunst. Die Gemälde von Dhira zeugen von zeitloser Eleganz und Ästhetik, eingebettet in eine Atmosphäre von Bewegung und Veränderung.

Für Dhira Sarah Barein ist Kunst nicht nur eine Berufung, sondern eine Lebensphilosophie. Durch ihre Werke lädt sie uns ein, die Schönheit im Wandel zu erkennen und uns mit der Vergänglichkeit des Lebens zu versöhnen. Ihre Einzelausstellung “TRANSIENCE” ist eine Reise durch ihre Welt, ein Erlebnis, das die Betrachter dazu einlädt, sich der flüchtigen Natur des Lebens bewusst zu werden und die Schönheit in jedem Moment zu finden. Der Link zur Vernissage der Galerie: https://www.dianaachtzig.de/vernissagen-lesen/vernissage-transience-von-vergaenglichkeit-und-bewegung-dhira-sarah-barein.html.

  • KUNSTGALERIE BERLIN ACHTZIG FÜR ZEITGENÖSSISCHE KUNST /RAUM FÜR KUNST
  • Galerist Dietrich Willerscheid
  • Weißenhöher Str. 14
  • 12683 Berlin
  • Mailadresse: diana.achtzig(at)googlemail(punkt)com

Für die Besichtigung der Kunstwerke und die Vereinbarung eines Termins erreichen Sie uns unter folgender Mobilnummer: 0178 4482997.